Honig richtig erhitzen Vorsicht darauf müssen Sie achten

Wie Honig richtig erhitzen?

Derzeit bildet es einen Großteil fast aller Produkte in den meisten Branchen. Eines der Dinge, die Honig so wertvoll machen, sind seine nützlichen Inhaltsstoffe. Honig besteht aus Antioxidantien, Vitaminen, Probiotika, Aminosäuren, Mineralien und Enzymen.

 

 

Honig erhitzen – Alles, was Sie wissen müssen. Honig wird schon seit langem verwendet. Frühe Gesellschaften auf der ganzen Welt konsumierten Honig als Rohkost und verwendeten ihn nicht nur für medizinische Zwecke. Honig war hochpreisig und wurde damals sogar als Tauschmittel verwendet.

 

 

Honig ist besonders für seine antibiotischen Eigenschaften bekannt, die ihn zu einem hervorragenden Arzneimittel machen. Aber hat das Erhitzen von Honig Auswirkungen auf seine Inhaltsstoffe oder seine Wirksamkeit? Nun, das ist eine Frage, die die meisten Menschen lähmt und die in diesem Artikel behandelt werden soll. Welcher Honig ist der beste und gesündeste? Unsere Tipps.

 

 

Warum kann man Honig nicht in der Mikrowelle entkristallisieren?

 

Die Temperaturen in einem Mikrowellenherd sind schwieriger zu kontrollieren, sodass der Honig ungleichmäßig erhitzt wird, was bedeutet, dass Sie Ihren Honig nicht unbedingt in seinem ursprünglichen Zustand „zurückbekommen“. Honig, der in der Mikrowelle entkristallisiert wurde, beginnt normalerweise relativ schnell wieder zu kristallisieren, manchmal sogar, bevor Sie ihn wieder in die Speisekammer oder den Schrank stellen können.

 

 

Sie sollten Honig niemals in einen mikrowellengeeigneten Behälter geben und ihn in den Mikrowellenherd stellen, um ihn wieder in seinen ursprünglichen flüssigen Zustand zu versetzen. Tatsächlich ist es auch keine gute Idee, Honig nur zum Aufwärmen in die Mikrowelle zu stellen.

 

 

Das ist nicht alles; Mikrowellen zerstören im Wesentlichen die meisten nützlichen Enzyme und Vitamine, die für einen Großteil der gesundheitlichen und ernährungsphysiologischen Vorteile des Honigs verantwortlich sind. Es wird nicht mehr wirklich Honig sein, nur ein Süßstoff. Es gibt viel bessere Möglichkeiten.

 

 

Ebenso wichtig ist, dass die vom Ofen erzeugten Mikrowellen dem Honig genauso viel Schaden zufügen wie wenn er großer Hitze ausgesetzt wird. Mikrowellen bringen das Wasser im Honig zum Kochen und verändern den Geschmack und die Textur des Honigs drastisch, genau wie die Hitze von kochendem Wasser. Lyson Honigschleuder Erfahrungen: Kann sie sich lohnen?

 

Honig erhitzen, ohne ihn zu verbrennen

 

Der wichtigste Aspekt der Honigverarbeitung ist die Aufrechterhaltung der Qualität. Kontrollieren Sie den Erwärmungsprozess des Honigs sorgfältig. Um Honig zu verflüssigen, erhitzen Sie ihn am besten auf 35-40°C (95-104°F). Die Temperatur sollte 40°C (104°F) nicht überschreiten, um eine Überhitzung zu vermeiden.

 

Honig ist voll von Enzymen, die für unsere Gesundheit unerlässlich sind. Nicht nur das, Honig ist auch voller Antioxidantien und Flavonoide. Enzyme, Antioxidantien und der Flavonoidgehalt im Honig sind jedoch alle temperaturabhängig. Mit anderen Worten, diese Nährstoffe sind temperaturempfindlich. Unsachgemäßes Erhitzen von Honig zerstört die Nährstoffdichte.

 

Das Erhitzen von Honig klingt einfach, aber das Erhitzen ohne Verbrennen ist schwieriger, als es sich anhört. Das Verflüssigen und Abseihen von Honig erfordert Wärme. Hitze entfernt Kristallisation in natürlichem Honig und reduziert die Viskosität. Sowohl das Verflüssigen als auch das Sieben ergeben ein Produkt, das gereinigt und als cremiger Honig verarbeitet oder in ein Glas gefüllt werden kann.

 

Dadurch wird Honig zu einer extrem klebrigen, klebstoffartigen Substanz, die schwer verdaulich ist. Die Moral von der Geschichte lautet also: Um die erstaunlichen Eigenschaften von Honig zu erhalten, müssen Sie ihn auf der idealen Temperatur halten.

 

Das Überhitzen von Honig für einen beliebigen Zeitraum verringert seine Qualität, indem seine Enzyme zerstört werden, der feine Geschmack und das Aroma verloren gehen und die Honigfarbe dunkler wird. Das Erhitzen muss mit Vorsicht erfolgen, wenn der Nährwert des Honigs nicht beeinträchtigt werden soll.

 

Um die Nährstoffe im Honig zu erhalten und Verbrennungen oder Beschädigungen zu vermeiden, erhitzen Sie Honig langsam über einen längeren Zeitraum mit einem Fassheizer mit gleichmäßiger Wärmeverteilung.

 

Honig richtig erwärmen: Das müssen Sie beachten!

 

Kann man zum Beispiel Honig erhitzen? Das hoffen wir natürlich, denn diese Temperatur kann im Bienenstock selbst erreicht werden. Das Erhitzen von Honig auf etwa diese Temperatur ist in Ordnung und lässt die gesundheitlichen Vorteile des rohen Honigs intakt.

 

Was die ernährungsphysiologischen Vorteile von Honig betrifft – ja, das Erhitzen des Honigs kann sie beschädigen. Es hängt jedoch davon ab, wie stark und wie lange der Honig erhitzt wird. Das Erhitzen von kristallisiertem Honig ist eine großartige Möglichkeit, den Honig flüssiger und leichter zu handhaben, und lässt die gesunden Stoffe im Honig intakt.

 

Gehen Sie einfach nicht zu weit über diese Marke hinaus, und es wird Ihnen gut gehen. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Honig in Kristalle verwandelt und Sie kein großer Fan davon sind, geben Sie ihm eine sehr sanfte Erwärmung, bis Sie wieder zufrieden sind. Wie man die Honigschleuder richtig sauber macht, erklären wir hier.

 

Heißwassermethode

 

Stellen Sie Ihr Glas (Deckel entfernt) in einen Topf mit heißem Wasser auf den Herd, damit sich der Honig erwärmen und verflüssigen kann. Erhitzen Sie den Honig langsam, ohne das Wasser zu kochen, und rühren Sie ihn gelegentlich um. Entfernen Sie das Glas, wenn sich die Kristalle aufgelöst haben.

 

Fazit: Darum sollten Sie beim Erhitzen von Honig vorsichtig sein

 

Honig sollte nicht schnell über direkter Hitze erhitzt werden. Grundsätzlich gilt: Je heißer Sie es erhitzen, desto größer ist das Potenzial zur Verringerung des Nährwerts. Übermäßige Hitze kann sich nachteilig auf den Nährwert von Honig auswirken.

 

Weiterführende Literatur

 

Honig erhitzen: Was Sie dabei beachten sollten

Honig verflüssigen. Wie es gemacht wird. Temperatur.