Honigschleuder kaufen 2019: Imkern = Leidenschaft!

 

 

Herzlich Willkommen bei Honigschleuder-kaufen.de! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen bei dem potentiellen Kauf einer Honigschleuder unter die Arme zu greifen, indem wir Erfahrungsberichte und Imker-Ratgeberartikel auf unserem Portal zur Verfügung stellen. Das süße Gold, welches Honigbienen produzieren können, muss selbstverständlich ordnungsgemäß verarbeitet werden, bevor es verzehrt werden kann.

 

Was gibt es beim Kauf einer eigenen Honigschleuder zu beachten? Viel Spaß bei diesem hilfreichen Ratgebervideo!

 

Es gibt viele Hilfsmittel, die das Leben des Imkers vereinfachen. Sollten sie eine qualitativ hochwertige Honigschleuder kaufen? Oder kommt man auch mit etwas günstigeren Modellen zurecht? Diese und weitere Fragen rund um das Imkerleben beantworten wir auf unserem Portal.

 

Honig aus den Waben schleudern: Unsere Empfehlungen

 

Eine Honigschleuder kaufen – dies schreibt sich jeder, der mit dem Handwerk des Imkerns liebäugelt, auf die To-Do Liste. Die berühmte Qual der Wahl steht hier nicht nur den Anfängern im Wege – glücklicherweise bieten wir Ihnen auf unserem Portal die Ergebnisse unseres Honigschleuder Ratgebers, welche Ihnen helfen soll, die passende Honigschleuder zu kaufen.

 

 

Jetzt die Honigschleuder von Wiltec auf Amazon ansehen

 

Wir bieteten Ihnen die wichtigsten Produktdetails der von uns untersuchten Honigschleudern – navigieren sie hierfür einfach im Menü unserer Seite zu den jeweiligen Unterpunkten. Ein warmes, herzliches Gefühl fließt dem Imker sicherlich beim ersten Honigschleudern durch den Körper – die intensive Arbeit hat sich gelohnt; die süße Belohnung ist nicht mehr weit weg. Das gewonnene Produkt nennt sich Schleuderhonig.

 

 

Zusammen mit dem Scheiben- und Presshonig bildet dieser das Trio der beliebtesten Honigprodukte. Die Quahl der Wahl: Darf es eine Honigschleuder mit Handkurbel oder doch ein Modell mit Elektro-Antrieb sein? Entscheiden Sie sich schnell: Time is Honey! Werfen Sie jetzt einen Blick auf unsere Empfehlungen. Führen Sie sich gerne die Produktbeschreibung und die Produktbilder zu Gemüte.

 

Eine Honigschleuder kaufen: Motor oder Kurbel?

 

Folgend thematisieren wir das wichtigste Unterscheidungskriterium, welches Sie beachten sollten, bevor Sie eine Honigschleuder kaufen. Die Wahl der passenden Honigschleuder erleichtern – dies haben wir uns zu unserem Motto gemacht. Innerhalb der umfangreichen Kaufberatung, die unser Portal bietet, spielt die Entscheidung zwischen einer Honigschleuder mit elektronischem Antrieb und einer Honigschleuder mit manuellem Antrieb eine sehr große Rolle.

 

Bitte schauen Sie sich unbedingt den Vergleich der beiden Honigschleuderantriebe unter unserem Menüpunkt Ratgeber an. Hier wägen wir die wichtigsten Entscheidungskriterien ab, um Ihre Wahl zu vereinfachen, während wir auf Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen Rücksicht nehmen. Eine Honigschleuder zu kaufen beschreibt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum selbstproduzierten Honig. Sie haben bereits viel Zeit damit verbracht, Ihr passendes Bienenvolk auszuwählen und haben sich mit allerlei Imkereibedarf eingedeckt.

 

Wir bieten Ihnen die wichtigsten Informationen, welche Sie bei der Anschaffung einer Honigschleuder beachten sollten, in übersichtlicher und gut strukturierter Form. Hierfür haben wir lediglich Modelle in Erwägung gezogen, welche unsere Qualitätsansprüche erfüllen. Wir legen viel Wert darauf, dass es bei Ihrer selbstständigen Honigproduktion zu keinerlei Problemen kommt.

 

Ihre eigene Honigschleuder kaufen: Der richtige Platz zur Installation

 

Dass das Imkern eben gerade kein Hobby ist, mit welchem man sich nach der Arbeit vielleicht mal eben 10-15 Minuten beschäftigt, dürfte Ihnen inzwischen bereits klar geworden sein. Bevor es überhaupt richtig losgeht, muss die Planung wichtiger Grundelemente ebenso sorgfältig vonstattengehen. Wo genau bauen sie ihre Honigschleuder überhaupt auf? Verfügt der vorgestellte Platz über einen Stromanschluss? Diese und weitere Kriterien sind bei der Auswahl Ihrer Honigschleuder sehr relevant. Sie sollten keinesfalls eine Honigschleuder kaufen, bevor diese Frage geklärt ist.

 

Natürlich bieten wir Ihnen auch in diesem Bereich viele wichtige Informationen, um Ihnen unter die Arme zu greifen. Falls Ihr Keller nicht gerade bis unter die Decke zugemüllt ist, könnte sich hier ein guter Standort für ihre Honigschleuder befinden. Beachten Sie jedoch, dass der Zugang zu diesem möglichst stark absicherbar sein sollte – die Anschaffung eines solchen Gerätes ist immerhin nicht gerade günstig.

 

Genau das selbe sollten Sie bei einer Unterbringung in Ihrem Schuppen beachten – wobei die Ausrüstung dieses Gehäuses in der Tat auch sehr modern sein kann, wenngleich der Begriff dies nicht gerade vermuten lässt. Zusammenfassend halten wir es für ausgesprochen wichtig, dass die Wahl des Aufstellungs- beziehungsweise Unterbringungungsortes Ihrer Honigschleuder mit Bedacht geschieht und dass dieser Aspekt unbedingt vor der Anschaffung berücksichtigt werden sollte. Wenn sie über genügend Platz und Kapital verfügen, stehen nicht mehr viele Fragen im Raum, die es zu beantworten gilt, bevor Sie Ihre Hongschleuder kaufen können.

 

Honig: Tipps und Tricks zum Vertrieb

 

In einem früheren Abschnitt sind wir bereits dazu gekommen, dass das Imkern ein Hobby ist, welches in seiner Gesamtheit viel Zeit beansprucht. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, ihren selbsterzeugten Honig später zu verkaufen, gibt es Richtlinien verschiedenster Art, welche Sie beachten müssen. Wir wissen, dass diesbezüglich Ihr erster Gedanke mit enorm strengen Qualitätsanforderungen zusammenhängt. Eine Honigschleuder kaufen, um durch den selbstproduzierten Honig reich zu werden? Unseren Erfahrungen zu Folge ist dieses Geschäft selten sehr profitabel – den meisten Imkern geht es in der Tat darum, ein naturverbundenes Hobby beziehungsweise Handwerk auszuüben und den selbstproduzierten Honig lediglich allein oder mit Bekannten zu konsumieren.

 

Falls Sie Ihren Honig dennoch vertreiben möchten, müssen Sie in der Tat viele Richtlinien beachten. Arbeitshygiene, Abfüllkriterien und die ordnungsgemäße Ettikettierung sind einige Stichpunkte, mit welchen Sie sich im Detail auseinandersetzen sollten, sofern sie Ihren Honig denn vertreiben möchten. Da es in dieser Hinsicht teilweise enorme Unterschiede zwischen den einzelnen (Bundes-)Ländern herrschen, würde eine genaue Beschreibung der einzelnen Richtlinien unseren Rahmen sprengen.

 

Glücklicherweise können Sie innerhalb einer Recherche im Internet alle für Sie persönlich wichtigen Informationen erschließen. Darüber hinaus möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass sie unter Umständen ein (Neben-)Gewerbe anmelden müssen, sofern sie selbsterzeugten Honig verkaufen. Eine Honigschleuder kaufen, um Honig zu verkaufen – handelt es sich hierbei um eine rentable Investition? Sie können sich sicher sein, dass der Honigmarkt in vielen Gebieten stark gesättigt ist. Bestenfalls überlegen Sie sich ein besonderes Konzept, um sich von den Konkurrenten abzuheben. Honig mit Moosaroma – klingt das nicht schmackhaft?

 

Bienen: Fürsorge für Ihre Lieblinge!

 

„Geht es den Bienen gut, geht es mir gut.“ – Ein Motto, welches auf so ziemlich jeden Imker zutrifft. Leider kursieren diesbezüglich immer wieder weniger angenehme Nachrichten in den Medien. Die enorm gefährlichen Varroamilben, welche ihre honigerzeugenden Lieblinge schwächen, gar töten können, sind Ihnen sicherlich kein neuer Begriff, wenn Sie sich mit dem Handwerk des Imkerns beschäftigen. In letzter Zeit scheint es jedoch auch viele Konflikte zwischen den Imkern selbst zu geben – Berichte von gestohlenen Bienenvölkern, die ganz plötzlich bei einem anderen stehen, häufen sich in den Medien.

 

Uns ist es unverständlich, warum sich Bienenfreunde untereinander Schaden zufügen. Ein relevanter Aspekt dieser Thematik, den sie unbedingt beachten sollten, besteht in den Plätzen zur Unterkunft der Honigerzeuger – die effizientesten Gebiete befinden sich nicht gerade selten in eher abgelegenen Gebieten. Diese entsprechend zu sichern, fällt nicht immer leicht und ist zudem ziemlich kostspielig. Einem wahren Imkern ist das Wohl der Bienen sicherlich genau so viel wert wie das eigene – dementsprechend werden die Standorte regelmäßig mit einer hohen Frequenz besichtigt.

 

Diesen Luxus besitzen offensichtlich nicht alle Imker – er ist größtenteils sehr stark von Aspekten wie Arbeit und Familie abhängig. Unser Tipp – suchen Sie vertrauenswürdige Imker in Ihrer Umgebung und bilden Sie Gruppen, um gegenseitig die Sicherheit ihrer Bienenvölker zu steigern! Darüber hinaus könnte es Ihnen viel Spaß machen, mit anderen Bienenfanatikern über Ihre Hobbys zu fachsimpeln.