Honigschleuder Motor nachrüsten: Motor für Honigschleuder

Bienen auf der Wabe Honigschleuder Motor nachrüsten

 

Eine Honigschleuder mit Motor vereinfachert die Honigproduktion enorm. Der Motor hat die Aufgabe, den Innenkorb zu drehen und schließlich den flüssigen Honig aus den Waben zu drücken. Er schleudert die Rahmen gegen die Seitenwände der Trommel und drückt so den Honig in den Boden der Trommel, wo er direkt in das am Trommelrand angebrachte Ventil gelangt. Tipp: Die manuelle Hongschleuder von Arebos ist zur Zeit sehr beliebt. So können Sie weitere Imkerei-Arbeiten erledigen, während der Honig von alleine geschleudert wird. Achtung! Folgende Tipps und Anleitungen zum Nachrüsten des Motors benötigen handwerkliches Fachwissen und sollten mit Vorsicht umgesetzt werden. Sicherheit hat die höchste Priorisierung. Wir übernehmen keine Haftung für potentielle Verletzungen.

 

 

Für DIY- und Handwerkerfreunde kann das Nachrüsten der Honigschleuder mit Motor aber Sinn machen. Wenn Sie eine hausgemachte Version des Motors für die Honigschleuder suchen, werfen Sie einen Blick auf die eingebundenen Videos. Der sicherste Weg wäre, beim Hersteller Ihrer Honigschleuder nach einem Motor zu fragen. Dort ist dann auch idealerweise die Anleitung zur Montage im Lieferumfang. Wichtig ist, dass Sie die Honigschleuder regelmäßig reinigen.

 

 

So geht es leichter, den Motor bei der Honigschleuder nachzurüsten. Mein Vorschlag ist, den Hersteller zu kontaktieren und zu sehen, ob es ein Kit gibt, das sie verkaufen, um es zu aktualisieren. Ich schlage auch vor, dass Sie Ihrem örtlichen Honig- / Bienenverband beitreten und die Gruppe dazu bringen, einen zu kaufen. Ich benutze meine nur ein- oder zweimal im Jahr.. Das ist eine große Verschwendung. Beim Imkereverein kann man sich die Schleuder schließlich teilen.

 

 

Das einzige, was ich an der Verwendung einer manuellen Schleuder nicht mag, ist, dass man so lange davor sitzen muss. Daher sind die motorisierten Schleudern praktischer. Ich kann den Motor einschalten und einige weitere Arbeit erledigen, während er den Honig dreht. Ich habe mein Motor-Setup kostenlos von einem befreundeten Imker bekommen….. es war leider das einzige, was ich kostenlos bekam, als ich meinen Extraktor baute! So geht die Imkerei viel schneller.

 

 

Honigschleuder Motor nachrüsten: Motor für Honigschleuder. Ich habe den Laufbandmotor und die Steuerung bekommen und weg werde ich gehen. Ich kann die Drehzahl des Motors posten und wenn jemand eine Formel kennt, um sich der Riemenscheibe der richtigen Größe zu nähern. Dafür benötigt man Fachwissen.

 

 

Vielleicht geht es Ihnen auch so. Ich brauche einen Motor, der sich allmählich drehen kann, langsam startet und dann schneller wird, wenn die Last leichter wird. Das maximale Gewicht beträgt am Anfang etwa 50 kg und die maximale Drehzahl am Ende etwa 180 bis 200. Es wäre großartig, wenn es so programmiert werden könnte, dass es einen 5-Minuten-Zyklus durchläuft. Alternativ würde ein Wählrad, das ich über die 5 Minuten einstellen kann, funktionieren. Doch die Umsetzung ist natürlich nicht ganz so einfach.

 

 

So könnte die Extraktion vom Honig noch einfacher von der Hand, oder besser gesagt vom Motor gehen. Ich würde nach einem gebürsteten Gleichstrommotor mit geeignetem Untersetzungsgetriebe und einem PWM-Drehzahlregler suchen. 12V- oder 24V-Motoren mit genügend Grunzen sollten leicht erhältlich sein und Fahrtenregler gibt es reichlich in Modellshops oder Online-Händlern. Das könnte eine gute Option sein, um den Motor an die Honigschleuder selbst nachzurüsten.

 

 

Doch es gibt wie immer auch andere Wege zur motorisierten Honigschleuder. Alternativ sind auch Regler mit Potentiometer zur Geschwindigkeitsregelung üblich, wenn Sie mit der manuellen Geschwindigkeitseinstellung zufrieden sind. Honigschleuder Motor nachrüsten: Motor für Honigschleuder. Wir hoffen, dass Ihnen die Tipps weitergeholfen haben!