Insekt bestäuben Biene Baum Wie man einen Bienenschwarm sicher fängt

Wie man einen Bienenschwarm sicher fängt

Ein Segen, wenn sie woanders herkamen, und vielleicht ein Fluch, wenn sie gerade deinen eigenen Bienenstock verlassen haben. Manchmal betreten sie eine Fangbox und manchmal sitzen sie an seltsamen Orten.  Die meisten Honigbienenvölker schwärmen jedes Jahr aus. Bienenschwärme sind für Imker Fluch und Segen zugleich. Wenn Sie eine Menge Bienen in der Nähe finden, ist es Zeit zu lernen, wie man einen Bienenschwarm fängt.

 

 

Bei der Manipulation des Schwarms kann es zu Stichen kommen – also zieh dich immer an. Die Bienen kennen deine guten Absichten nicht. Und sie nehmen es vielleicht persönlich, aus einem Baum geschüttelt zu werden. Tragen Sie Ihre schützende Imkerkleidung – mindestens Hut und Schleier! Die meisten neuen Imker machen ihre ersten Erfahrungen mit einem Bienenschwarm, wenn sie einen finden, der in einem Baum oder Strauch hängt. Wenn Sie Glück haben, können Sie die Masse der Bienen sein, die in der Luft wirbeln, bevor Sie sich niederlassen. Wie man Bienen vom Schwärmen abhält – Schwarmverhinderung

 

 

Die Zeit, die mit der Ernte eines Schwarms verbracht wird, ist gut angelegt. Der Schwarm umfasst normalerweise zwischen 10.000 und 25.000 Bienen und stellt einen Neuanfang dar, der zu einem großen produktiven Bienenstock heranwachsen kann. Im Allgemeinen ist ein Bienenschwarm nicht aggressiv. Es macht auch viel Spaß, sie zu fangen, wenn dies sicher möglich ist. Obwohl sie nicht aggressiv sind, können und werden Schwarmbienen stechen, wenn sie sich bedroht fühlen.

 

Schwarm an Übergangspunkt fangen

 

Manchmal scheint ein Schwarm festzustecken – unfähig, eine Entscheidung zu treffen, wohin er sich bewegen soll. Das ist bedauerlich, denn in Regionen mit kalten Wintern stirbt die Kolonie, wenn es kalt wird.
Wann man nach Schwärmen Ausschau halten sollte

In den wärmeren Monaten des Jahres kann es jederzeit zu einem Schwarm Honigbienen kommen. Der Frühling ist die häufigste Zeit, um Schwärme zu sehen. Warum sind meine Honigbienen auf dem Boden?

Dies ist eine natürliche Zeit der Koloniebildung. Und Frühlingsschwärme haben aufgrund reichlich Nektar und Pollen die besten Überlebenschancen.

 

 

Eine Möglichkeit, neue Bienen zu sammeln, besteht darin, sie an ihrem Übergangspunkt zu fangen. Wenn ein Honigbienenschwarm die Mutterkolonie verlässt, sammeln sie sich irgendwo in der Nähe. Dies ist eine vorübergehende Ruhestätte.

An diesem Schwarmübergangsort bleibt der Schwarm einige Stunden oder vielleicht über Nacht. Dies ist die Gelegenheit für den Imker, die Bienen leicht zu fangen. So helfen Sie, Bienen zu retten

 

 

Der Schwarm verlässt normalerweise einen Bienenstock an einem warmen, klaren Nachmittag. Die Bienenkönigin und etwa die Hälfte der Arbeiterinnen verlassen ihre Kolonie, um sich ein neues Zuhause zu schaffen.

Der Mutterstock bleibt nicht leer – auch wenn es dem zufälligen Beobachter so erscheinen mag. Der ursprüngliche Bienenstock hat Königinnenzellen – eine davon wird die neue Königin der Kolonie.

Schwarmfallen und Köderstöcke

 

Sie sind eine großartige Option für den Imker, der bei der Arbeit unterwegs sein muss und die Bienenstöcke nicht ständig im Auge behalten kann. Vielleicht können Sie auch einige Wildbienen fangen, die Ihrem Bienenhaus neue Genetik hinzufügen könnten. Warum sind Bienen für uns so wichtig?

Sie können eine eigene Honigbienenschwarmfalle aufstellen – oder noch besser gleich mehrere. Verwenden Sie dann einen alten Kamm oder Schwarmköder, um hoffentlich einen wilden Schwarm anzulocken. Es ist der weise Imker, der in der Nähe seines Bienenhauses ein paar Schwarmfallen aufstellt. Diese Boxen sind auf verschiedene Weise konstruiert und können die ganze Saison über an Ort und Stelle bleiben.

 

 

Diese Strukturen arbeiten für dich, wenn du nicht da sein kannst. Im Laufe der Jahre habe ich Schwärme in vielen verschiedenen Arten von Kisten gefangen – in allen Formen und Abmessungen – unabhängig davon, was die Experten sagen. Warum schwärmen Honigbienen im Herbst?

 

Wie man einen Bienenschwarm in einem Baum fängt

 

 

Sie werden nicht in der Lage sein, jeden Schwarm zu fangen, da einige weit außerhalb der Reichweite sind. Bitte riskieren Sie nicht Ihr Leben, wenn Sie versuchen, Bienen zu erreichen, die gefährlich hoch oben sind.

Stellen Sie einen leeren Bienenkasten mit Bodenbrett unter den Schwarm auf den Boden. Die Spitze des Bienenstocks sollte abgenommen, aber in der Nähe sein. So lagern Sie Waben richtig: Unsere Tipps

Im Allgemeinen entferne ich gerne etwa die Hälfte der Rahmen, um den Bienen mehr Platz zu geben. Die restlichen Rahmen werden bald wieder in die Kiste gelegt.

 

 

Einen Bienenschwarm von einem Baum zu bergen, macht riesigen Spaß. Sie können es tun, ich habe viele Male. Der Erfolg hängt von Timing, Geduld und etwas Glück ab. Ja, pures dummes Glück spielt eine Rolle.

Wenn ein Schwarm meinen Bienenstock verlässt, setzt er sich in einem kleinen Baum in Bodennähe ab? Oder werden sie sich für diesen großen Amberbaum in etwa 30 Fuß Höhe in der Luft entscheiden? Das ist der Teil, in dem es darum geht, viel Glück zu brauchen.

 

 

Es ist natürlich, Bedenken zu haben, die Bienen mit dieser Methode zu verletzen. Auch ich habe diesbezüglich Bedenken gehabt. Selbst Imkern und Herr der Bienenvölker werden

Wenn ich die Wahl habe und die Bienen auf einem niedrigen Ast finde, den ich schneiden kann, mache ich das stattdessen. Senken Sie dann die Bienenmasse vorsichtig in den Bienenstockkörper und schütteln Sie die Traube ab. In den meisten Fällen lasse ich diesen Fangstock sitzen, bis es dunkel wird. Dann bringe ich es in meinen Bienenhof.
Bild eines Eimers, der an einer langen Stange montiert ist, um einen Bienenschwarm höher in einem Baum zu fangen.

 

 

Schütteln Sie das Glied kräftig und die Bienen fallen in oder in die Nähe der Kiste. Fällt die Bienenkönigin in die Kiste, gesellen sich die anderen Bienen dazu. Nach anfänglichem Schütteln lege ich die restlichen Rahmen in die Kiste und setze den Deckel wieder auf.

Wenn der Rest des Schwarms nicht innerhalb von 15-20 Minuten in die Box geht, haben Sie es verpasst, die Königin zu fangen. Möglicherweise müssen Sie den Baum erneut schütteln! Bienen vor Varroa-Milben schützen: Unsere Tipps!

Überprüfung des Bienenhofs

 

 

Jedes Mal, wenn Sie einen Schwarm an einem Übergangsort hängen sehen, ist Zeit von entscheidender Bedeutung. Wenn wir sie nicht aus dem Mutterstock kommen sehen, wissen wir nicht, wie lange sie dort schon hängen. Zögern Sie nicht.

Ein niedrig hängender Schwarm kann gesammelt werden, indem man ihn einfach in eine Kiste schüttelt – oder einen Eimer, den man in einen Bienenstock gießen kann. Ja, einige Bienen werden ausfliegen, aber das ist in Ordnung – solange Sie die Bienenkönigin bekommen, werden die anderen sich ihr anschließen.

 

 

Gehen Sie besonders während der Frühlingssaison jeden Nachmittag um Ihren Bienenhof oder Ihre Imkerei herum. Schauen Sie in die umliegenden Büsche und Bäume.

Die meisten Honigbienenschwärme verlassen den Mutterstock zwischen 10 und 14 Uhr. Sie bleiben in der Regel mindestens ein paar Stunden an der Wechselstelle. Vielleicht sind sie noch da! Wie wird man ein guter Imker? Tipps und Tricks

Wie lange man Bienen in einer Schwarmfalle lässt

 

 

Wenn die Schwarmfalle tragbar ist, nehme ich sie ab und setze die Bienen in einen neuen Bienenkasten um. Tun Sie dies vorsichtig, um Bienen nicht zu verletzen oder meine Königin zu beschädigen. Dann schließe ich die neue Kiste und schnalle sie zusammen, damit sie sich leicht bewegen lässt.

In diesem Fall nehme ich die Capture-Box für ein paar Tage mit. Dies hilft, Verwechslungen mit Bienen zu vermeiden, die zum Köderstock zurückkehren. Nächste Woche – ich kann es wieder in den Baum oder an einen anderen Fangort legen.

 

 

Manche Imker lassen den Schwarm gerne mehrere Wochen im Köderstock. Ich ziehe es vor, meine Bienen innerhalb weniger Tage in einen festen Bienenstock zu bringen. Dies setzt voraus, dass Sie keine Regulierungsbox als Falle verwendet haben. Wenn ja, sind Sie einen Schritt voraus.

Wenn Sie den neuen Bienenstock bis nach Einbruch der Dunkelheit neben dem Baum der die Fangbox hielt stehen lassen, stellen Sie sicher, dass alle Sammler drinnen sind. Sobald es dunkel ist, transportiere ich den neuen Schwarmstock zurück zum Bienenstand. Wie Honig richtig erhitzen?

 

Sammle einen Schwarm hoch in einem Baum

 

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Bergungshilfe herzustellen. Eine lange Teleskopstange mit einem Eimer am Ende ist meine eigene hausgemachte Vorrichtung. Ich befestigte ein Scharnier am Ende der Stange und dann einen Katzenstreueimer aus Plastik.

Dadurch kann der Eimer schwingen und ich kann den Schwarm hineinstoßen – dann den Eimer schnell absenken, um den Schwarm zu bergen. Aufgrund der von den Bienen zurückgelassenen Pheromone kehren einige zum Haufenplatz zurück, finden aber schließlich ihre Königin in der Fangbox.

 

Wenn ich einen Schwarm habe, der gerade unerreichbar ist, kann ich ihn oft mit etwas Hilfe bekommen. Eine Schwarmrückholhilfe hilft mir, einen etwas zu hoch stehenden Schwarm zu erreichen. Sie werden jedoch nicht alle fangen. Einige Schwärme werden so hoch im Baum sein, dass Sie einfach weggehen müssen – es sei denn, Sie haben einen Freund mit einem Eimerwagen.

Was zu tun ist, nachdem der Schwarm gefangen wurde

 

Wenn Sie andere Bienenvölker haben, nehmen Sie einen Rahmen aus einem starken Bienenstock mit nur wenig Brut und einigen Ammenbienen achten Sie darauf, keine Königin zu bewegen. Besprühen Sie leicht mit Zuckerwasser und geben Sie Ihrem neuen Bienenstock den Rahmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Eingang zu Ihrem Schwarmstock reduzieren, da die Population für ein paar Wochen zurückgeht. Sie sollen sich sicher fühlen.

 

Jeder Imker hat eine andere Methode, mit einem neu gefangenen Schwarm umzugehen. Ich bin kein Befürworter des Einsperrens von Bienen im Bienenstock. Ich sage nicht, dass es falsch ist – es ist einfach nicht meine Art.

Ein neuer Schwarmstock hat viel zu tun. Unabhängig von Jahreszeit oder Futterangebot füttere ich neue Schwarmkolonien. Zumindest für eine Weile, und selbst wenn es nur ein Quart-Glas ist, denke ich, dass es ihnen ihren neuen Standort gefällt.

 

In der Nacht, in der ich die Kiste in den Bienenhof bringe nach Einbruch der Dunkelheit, werden einige Hindernisse vor dem Bienenstockeingang aufgestellt. Das kann etwas so Einfaches sein wie ein paar kleine Äste mit Blättern. Alles, was einem verzweifelten Imker einfällt.

 

  • Stellen Sie eine Art Futterspender auf den Bienenstock
  • Geben Sie ihnen einen Rahmen mit ein paar Ammenbienen und etwas Brut
  • Reduzieren Sie den Bienenstockeingang
  • Platzieren Sie einige Hindernisse vor dem Bienenstockeingang