Nahaufnahme einer Honigbiene Warum sind meine Honigbienen auf dem Boden

Warum sind meine Honigbienen auf dem Boden?

Wenn wir ein Bienenverhalten bemerken, das wir nicht verstehen, ist es üblich zu überlegen, ob unsere Handlungen das Verhalten verursacht haben. Manchmal sind es unsere Handlungen, die eine Reaktion der Kolonie hervorrufen. In den Bienenhof zu gehen und einen Haufen Honigbienen auf dem Boden zu sehen, ist nie ein gutes Gefühl. Wir Imker tun unser Bestes, um mit unseren Bienenstöcken gute Arbeit zu leisten. Aber wir machen manchmal Fehler, wie ich eines Tages in meinem Bienenhof schnell feststellen musste.

 

 

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie Arbeiter im Erdgeschoss sehen können. Vielleicht trinken sie Wasser aus feuchter Erde, obwohl sie eine saubere Quelle haben. Oder vielleicht haben sie eine süße Nahrungsquelle gefunden, die für unsere Augen nicht sichtbar ist. In jedem Fall ist das Auffinden einer Masse von Bienen auf dem Boden Anlass für weitere Untersuchungen. Honigschleuder Motor nachrüsten: Motor für Honigschleuder

 

 

Wir erwarten, Honigbienen auf den Gartenblumen zu finden und hier und da zu summen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Sie einige auf dem Boden finden können. Vielleicht ist es eine große Masse von Bienen oder vielleicht nur eine Handvoll. Ob dies ein Problem ist oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab – einschließlich der Anzahl der Bienen dort unten. Jedes Mal, wenn wir viele Bienen in einem ungewöhnlichen Zustand finden, ist klar, dass etwas passiert.

 

 

Verhalten der Honigbiene

 

Unser Handeln als Imker wirkt sich direkt auf das Handeln unserer Bienenvölker aus. Manchmal tun wir Dinge, die eine Reaktion der Kolonie hervorrufen. Ein Beispiel ist die Installation einer neuen Bienenfamilie in einem frisch gestrichenen Bienenstock. Manchmal kann dies dazu führen, dass die Bienen fliehen oder gehen. Kolonien sind geruchsempfindlich und mögen ihr neues Zuhause möglicherweise nicht. Honigschleuder selber bauen

 

Aus diesem Grund ist es wichtig, so viel wie möglich darüber zu lernen, wie Bienen als Kolonie kommunizieren und funktionieren. Mit visuellen Hinweisen und speziellen Bienenpheromonen werden die Bedürfnisse des Bienenstocks den anderen Mitgliedern mitgeteilt. Wir müssen danach streben, Dinge zu vermeiden, die dieses Gleichgewicht stören.

 

Trotz der vielen Jahre des Studiums verstehen wir immer noch nicht alles, was unsere Kolonien tun. Das Verhalten von Honigbienen ist eine komplexe Sache. Während ein im Boden lebender Bienenstock unwahrscheinlich ist – sag niemals nie. Imkerhandschuhe reinigen / waschen: so geht es!

 

Masse von Bienen hängt am Bienenstock

 

 

Dies kann passieren, wenn sich die Kolonie für einen Schwarm entscheidet. Normalerweise wird dieses Phänomen jedoch als Bienenbart bezeichnet. Die Mädchen sitzen an einem heißen, schwülen Abend einfach draußen auf der Veranda.

Obwohl dies kein Anzeichen für einen bevorstehenden Schwarm ist, sind starke Kolonien dichter und bilden eher einen Bart. Sie schwärmen auch am ehesten, daher sind routinemäßige Inspektionen eine gute Idee, wenn Sie viele Bärte sehen.

Eine Situation, die neuen Imkern oft Angst macht, ist der Anblick von Massen von Bienen, die vor dem Bienenstock hängen. Die Angst ist, dass sie sich bereit machen zu gehen. Imkeranzug / Imkerjacke waschen so geht es

 

Leben Honigbienen im Boden?

 

Nur einmal habe ich einen richtigen Bienenstock mit Honigbienen gefunden, die im Boden zu leben schienen. Bei näherer Betrachtung nisten sie tatsächlich in den Überresten eines abgestorbenen Baumstumpfes. Konnten sie keinen besseren Ort finden?

 

In den meisten Fällen sind die gestreiften Insekten, die wir aus einem Loch im Boden kommen und gehen sehen, keine echten Bienen. Am Ende sind sie Wespen. In meiner Gegend leben Gelbwestenwespen in großen Kolonien im Boden und sind sicherlich keine Honigbienen.

 

Tatsächlich sind Wespen ein Raubtier von Bienenvölkern. Imker stellen oft Wespenfallen auf, um die Anzahl der Wespen in der Nähe der Bienenhöfe zu reduzieren. Sonnenwachsschmelzer selber bauen

 

Es ist üblich, dass Menschen, die mit Insekten nicht vertraut sind, diesen Fehler machen. Sie sehen Insekten mit gestreiften Flügeln kommen und gehen und halten sie für eine Kolonie von Honigbienen. In dieser Art von Nest werden Sie jedoch keinen Honig finden. Welche Bienenbeute für Anfänger?

 

Wespen dienen einem guten Zweck bei der Bekämpfung von Raupen und anderen Schädlingen. Sie verursachen jedoch Probleme, wenn sie in der Nähe von Spielplätzen oder Bereichen mit Fußgängerverkehr nisten.

 

Kriechende Honigbienen

 

Bienen, die nicht flugfähig sind, können unter Problemen im Zusammenhang mit Milbenbefall oder sogar Pestizidbelastung leiden. Dies könnte ein geringfügiges Problem sein, das keine Maßnahmen erfordert, aber Sie sollten sich eine Minute Zeit nehmen, um Ihre letzten Milbenzählungen oder Behandlungen erneut zu überprüfen.

 

Was ist mit lebenden Honigbienen, die in der Nähe des Bienenstocks kriechen? Dies ist kein großes Problem, solange es nur wenige sind. 15 oder 20 auf dem Boden zu finden, die nicht fliegen können, könnte auf ein Schädlings- oder Krankheitsproblem hinweisen. Welche Honigschleuder für Anfänger? Beste Honigschleuder für Beginner

 

Oft können wir nicht viel dagegen tun, da wir keine Ahnung haben, wo die Sammlerinnen vergiftet wurden. Das Besprühen mit Mücken kann sowohl Bienenstöcke als auch Pestizide in der Landwirtschaft schädigen. Hoffentlich behält die Kolonie genug Arbeiter, um sie zu tragen.

 

Bienen vor dem Bienenstock: Normal oder nicht?

 

Jede Stockinspektion sollte an der Haustür des Bienenstocks beginnen. Sie können nicht alles über den Koloniestatus aus der Eingangsbeobachtung verstehen. Aber werfen Sie immer einen kurzen Blick darauf, bevor Sie den Bienenstock stören. Wohin mit altem Honig? Neue Verwendung finden?

Tote Bienen auf dem Boden

 

Im Bienenstock haben einige Arbeiter Bestatterpflicht. Sie schnappen sich die Leichen und fliegen damit weg oder werfen sie einfach nach vorne. Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie ein paar tote Koloniemitglieder sehen.

 

 

Jedes Mal, wenn Sie zum Bienenhof gehen, sehen Sie möglicherweise einige tote Bienen, die vor dem Bienenstock liegen. Keine Panik. Einige von ihnen sterben jeden Tag, weil sie das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben.

 

Fazit

 

 

Es ist nicht selten, einen kleinen Honigbienenschwarm auf dem Boden zu finden – obwohl Sie normalerweise einen Schwarm sehen, der in einem nahe gelegenen Baum oder Busch hängt. Doch wenn sich eine Bienenkönigin hinsetzt, tut es der Rest des Schwarms auch. Welcher Honig ist der beste und gesündeste?

 

Es ist eine gute Idee, gelegentlich durch Ihren Bienenhof zu gehen und einfach nur zu beobachten. Sie müssen Ihren Bienenstock nicht immer öffnen, um etwas über Ihren Koloniestatus zu erfahren. Schauen Sie genau  auf den Eingang und den Bereich vor dem Bienenstock. Suchen Sie an den Eingängen des Bienenstocks nach Beweisen für Kämpfe. Kämpfen oder Ringen an der Front kann ein Zeichen für Honigbienenraub sein. Wie Honig wieder flüssig machen?

 

Achten Sie immer auf ungewöhnliches Bienenverhalten und machen Sie sich Notizen, falls Sie sich später an das Ereignis erinnern müssen. Ihre Kolonie könnte auf viele verschiedene Dinge reagieren.